So kurz vor den Sommerferien passiert nichts mehr in der Schule – von wegen! Am vorletzten Mittwoch vor den Sommerferien machten sich die Klassen 5b und 5e des Marien-Gymnasiums auf in die ZOOM Erlebniswelt nach Gelsenkirchen. Nach einem kurzen Aufeinandertreffen zur Wasserschlacht als Teil des „ABI-Gags“ auf dem Schulhof machten sich beide Klassen direkt auf zum Bahnhof und konnten nach einer Zug- und Straßenbahnfahrt den Zoo relativ schnell erreichen.

Nach  dem ersten Preis auf Landesebene konnten die Schülerinnen  und Schüler der Klasse 9a auch auf Bundesebene punkten. Beim Sprachenfest in Dresden gehörten sie zu den 34 Gruppen aus ganz Deutschland, die  weitergeleitet worden  waren, um ihren Beitrag auch der Bundesjury vorzustellen.

Preisverleihung im Boulevard Theater Dresden

Die Klasse 7a und Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a des Marien-Gymnasiums Werl nach der Preisverleihung in Münster.



Für die lateinischen Theaterstücke Vita Caesaris paucis verbis narrata (7a) und Orpheus et Eurydica – fabula vera (9a) wurde den Gruppen beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen auf Landesebene der erste Preis des Deutschen Altphilologenverbandes und der erste Preis des Ministeriums für Schule und Weiterbildung überreicht.

Zusätzliche Informationen