"Eddy" - unser Busfahrer - brachte 46 Schüler der 9b und 9e sowie 6 Lehrer sicher ins Skigebiet "Zahmer Kaiser" knapp hinter die deutsch-österreichische Grenze. Hatten etwa sechs Schüler bereits Skierfahrung, konnten die übrigen 40 Skianfänger nach fünf Tagen bereits sicher die Pisten des Skigebietes befahren. In den ersten beiden Tagen wurde an unteren Hängen geübt, wobei das Nachtskifahren bei Flutlicht am zweiten Tag sicherlich ein Höhepunkt war. In den folgenden Tagen wurde weiter in das Skigebiet hochgeliftet und Pisten erkundet, die bereits sehr abwechslungsreich waren. Die Skischulung übernahmen die begleitenden Lehrer. Die Temperaturen waren in den ersten beiden Tagen ähnlich wie im heimischen Werl, doch gut eingepackt und bei sportlicher Betätigung war die Kälte gut zu ertragen. Am letzten Skitag hatten wir richtig Glück, denn über Nacht hatte es durchgehend geschneit, so dass Tiefschneefahren angesagt war!

 

Aufwärmen am ersten Skitag.                                                Am Ende des zweiten Skitags wurde sogar nachts gefahren.

 

Mittagessen aufe Hüttn.                                                         Der letzte Skitag: Neuschnee!!!

Zusätzliche Informationen

  • 28.09.2017

    Schulpflegschaftssitzung 19.30 Uhr  (Mensa)

  • 14.09.2017

    Zentrale Pflegschaftssitzung Kl.5 19.00 Uhr (Aula)

  • 13.09.2017

    Elternabend zur Potenzialanalyse Kl.8 19.00 Uhr...

  • 14.10.2017

    Ehemaligentreffen

  • 13.10.2017

    Schulfest